logo speed irm 600

Projekt

Freelance ist ein Präventionsprogramm für die Sekundarstufe I zu den Themenbereichen Tabak-Alkohol-Cannabis und Digitale Medien mit frei downloadbaren Unterrichtseinheiten.

mehr ...

Bestandteil ist der 2008 lancierte Freelance-Contest, der alle zwei bis drei Jahre durchgeführt wird und eindrückliche Text-Bild-Botschaften in Form von Plakaten hervorbringt. Seit 2017 werden zusätzlich auch 10-Sekunden-Animationen als Cinémotions oder Traffic-Media-Clips erstellt.
2016 wurde Freelance an der Internationalen Bodenseekonferenz (IBK) für Gesundheitsförderung und Prävention mit dem 2. Preis ausgezeichnet.

peerc icon pdfFreelance in Kürze

Beteiligte

Die Trägerschaft bilden Präventionsfachstellen aus den Kantonen Appenzell Ausserrhoden, Graubünden, Nidwalden, St.Gallen, Schaffhausen, Schwyz, Thurgau, Zug, Zürich und dem Land Fürstentum Liechtenstein.

mehr ...

Programmleitung:
Vertretungen der Kantone AR, GR, NW, SH, SG, SZ, TG, ZG, ZH und FL
Vorsitz: Manuel Fischer
Entwicklungs- und Umsetzungspartner: Fausto Tisato, Projektrealisation, Koordination, Workshops, Kommunikation, Design, Betreuung Contest und Agenda

Anfragen

Interessierte aus den Einzugsgebieten der Trägerschaft (AR, GR, NW, SH, SG, SZ, TG, ZG, ZH und FL) können eine spezifische Auswahl an Plakate und Karten kostenlos über die Freelance-Bestellmaske beziehen. Interessierte ausserhalb richten ihre Anfrage an Peer-Campaigns:

mehr ...

Über die Rubrik Sammlung das gewünschte Sujets suchen und auf den Link «Anfrage» klicken. Unten erscheint der Link zur Anfragemaske. Die Kosten richten sich je nach Anwendung. Abgelehnt werden Anfragen, bei denen eine kommerzielle Absicht vorliegt (z.B. Verkauf von Karten oder Plakaten). Bei Grenzfällen wird mit der Urheberschaft sowie mit der Projekt-Trägerschaft Rücksprache gehalten.

peerc icon pdfMatrix Angebote und Kosten

Rechte

Die Nutzungsrechte für das bestellte Sujet (Werk) gelten nur für den vereinbarten Einsatz. Die Sujets dürfen nicht für den Einsatz Dritter weitergegeben werden.

mehr ...

Die Werke sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht in veränderter Form erscheinen. Ausgenommen sind die Platzierung der Absenderlogos in einen dafür vorgesehenen Bereich unten sowie Fremdsprachenadaptionen. Letztere sowie der Einsatz von Logos und Kontaktangaben werden von der Peer-Campaigns-Geschäftsstelle oder der Urheberschaft ausgeführt . Die Nutzer*innen anerkennen, dass es sich bei den Sujets um urheberrechtlich geschützte Werke im Sinne des Bundesgesetzes über das Urheberrecht und verwandte Schutzrechte URG handelt.

Alkohol

Cannabis

Tabak

Cybergrooming

Cybermobbing

Gamen

Online-Glücksspiel

Sexting

Smartphone

Social Media